TOP 2008!

Hier ist Raum für alles rund um Bücher: Eindrücke nach dem Lesen, Rezensionen, Fragen, Austausch...

TOP 2008!

Beitragvon Daniela » 25.06.2008, 04:55

So ihr Lieben,
nachdem ich nun ja bereits 2 Bücher in diesem Jahr gelesen habe, die definitiv auf meine Jahresbestenliste gehören, wird es höchste Zeit, den entsprechenden Thread dazu zu eröffnen!

Meine beiden Favoriten:
Elliot Perlman - Sieben Seiten der Wahrheit / Seven Types of Ambiguity

Marcelo Figueras - Kamtschatka / Kamtschatka

Mehr dazu jeweils im entsprechenden Thread, den ich ja verlinkt habe.

Bin schon gespannt auf eure Nennungen!

LG,
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6066
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: TOP 2008!

Beitragvon Valentine » 25.06.2008, 07:14

Falls nicht noch der ganz große Knaller in der zweiten Jahreshälfte kommt, wird mein Buch des Jahres wohl "Die kommende Welt" von Dara Horn werden.

Schöne Neuentdeckungen im Serienbereich waren für mich bisher die Kluftinger-Krimis von Klüpfel & Kobr und die Thursday-Next-Reihe von Jasper Fforde.

Außerdem bislang mit 5 Sternen bewertet:

Viola Alvarez - Das Herz des Königs
Carson McCullers - Das Herz ist ein einsamer Jäger
Medicine, law, banking - these are necessary to sustain life.
But poetry, romance, love, beauty - these are what we stay alive for.

(Dead Poets Society)
Benutzeravatar
Valentine
Turboleser
 
Beiträge: 1755
Registriert: 29.01.2008, 08:25
Wohnort: arse-ape-castle

Re: TOP 2008!

Beitragvon Buzz » 27.06.2008, 11:29

Ihr Lieben !

Das Jahr ist noch nicht einmal halb rum !!! Ich hoffe doch sehr, dass noch einige Lesehighlights auf mich warten :) Aber die Idee, schon einmal erste Bilanz zu ziehen, finde ich sehr gut. Also hier meine bisherigen Favoriten :

Sara Gruen. Water for Elephants.
Markus Zusak. The Book Thief.
Henning Mankell. Der Chinese.
Dara Horn. The World to Come.
Peter Ho Davies. The Welsh Girl.

Und aus der Krimi-Ecke :

Elizabeth George. Careless in Red.
Johann Theorien. Öland.
Tom Rob Smith. Kind 44


Puh, das ist schon eine (zu )lange Liste, glaube ich, aber ich hatte schon viel Glück bei meiner Lektüreauswahl und viele schöne Lesestunden :D
Eliot Perlman liegt bereit, was kann da noch viel schiefgehen ? ;)

Herzliche Grüße !
I didn't lose my mind. It was mine to give away !

Zuzsa Bank. Die hellen Tage
Benutzeravatar
Buzz
Vielleser
 
Beiträge: 246
Registriert: 05.02.2008, 10:27

Re: TOP 2008!

Beitragvon Valentine » 27.06.2008, 12:10

Buzz, bei Dara Horn sind wir uns ja einig - ich hoffe, nach der George-Lektüre ebenfalls Deiner Meinung zu sein. Freu mich schon darauf.
Medicine, law, banking - these are necessary to sustain life.
But poetry, romance, love, beauty - these are what we stay alive for.

(Dead Poets Society)
Benutzeravatar
Valentine
Turboleser
 
Beiträge: 1755
Registriert: 29.01.2008, 08:25
Wohnort: arse-ape-castle

Re: TOP 2008!

Beitragvon Daniela » 28.06.2008, 10:19

Hallo ihr Beiden,
ja, Valentine, wie es dir mit Frau George ergeht, darauf bin ich ja auch schon sehr gespannt ;-)

Dafür kann ich ja zB auch mit den Thursday Next-Büchern nur sehr wenig anfangen, konnte den Hype nie so ganz nachvollziehen... allerdings habe ich nach dem ersten Band auch aufgegeben, obwohl ich das zweite noch zu Hause habe, sogar als englisches HC (mich hatte in New York damals dieser tolle Titel so gelockt).

Ich bin auch schon sehr gespannt, was die zweite Jahreshälfte literarisch zu bieten hat - ich habe ja doch schon ein paar Titel zu Hause und freu mich drauf, sie genüsslich langsam hoffentlich vor ET zu lesen ;-)

LG,
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6066
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Beitragvon Anja » 30.06.2008, 16:36

***
Zuletzt geändert von Anja am 02.02.2012, 13:45, insgesamt 1-mal geändert.
Anja
Turboleser
 
Beiträge: 824
Registriert: 10.03.2008, 18:32

Re: TOP 2008!

Beitragvon Claudia » 30.06.2008, 17:13

Folgende Romane haben mir bislang am besten gefallen:

Catherine O'Flynn: "What was lost"
Chimamanda Ngozie Adichie: "Die Hälfte der Sonne"
Lloyd Jones: "Mister Pip"
Andrew O'Hagan: "Be near me"
Rolf Lappert: "Nach Hause schwimmen"
John Preston: "The Dig"

Schöne Grüße,
Herzliche Grüße, Claudia.
Claudia
Turboleser
 
Beiträge: 992
Registriert: 29.01.2008, 14:22
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: TOP 2008!

Beitragvon Bruna » 02.07.2008, 09:12

hm, schwierig, nachdem ich schon länger kein lesetagebuch führe (& zur zeit auch nicht soooo viel lese).
ich denke meine halbjahr-favoriten sind:

- "was treibt sammy an" von budd schulberg
- "exit ghost" von philip roth
- "muntere geschichten für müde menschen" von martha gellhorn

sachbuch:
- "der verschollene caravaggio" von jonathan harr

krimi:
- "verblendung" von stieg larsson

lg b
servus aus Wien,
Bruna

derzeitige lektüre: Martin Walser


zuletzt beendet: Die Geschichte der Baltimores
Benutzeravatar
Bruna
Turboleser
 
Beiträge: 802
Registriert: 01.07.2008, 08:34
Wohnort: Wien

Re: TOP 2008!

Beitragvon Christoph » 04.07.2008, 12:40

Hallo,
hier meine Favoriten im ersten Halbjahr 08:

Marcel Beyer: Kaltenburg
Brigitte Kronauer: Die Kleider der Frauen
Mikael Niemi: Populärmusik aus Vittula
Stefan Zweig: Maria Stuart

Sachbuch:
Hanno Rauterberg: Und das ist Kunst?

Wünsche Euch viele Lese-Highlights für die zweite Hälfte,
Christoph
Christoph
 
Beiträge: 17
Registriert: 15.02.2008, 10:51

Re: TOP 2008!

Beitragvon Tomke » 17.07.2008, 15:00

Ich glaube mein Buch des Jahres ist bisher das hier:



In Polen längst ein Klassiker, hier wegen des dämlichen Titels leider zu sehr auf "Krimi" getrimmt...
Tomke
Turboleser
 
Beiträge: 1310
Registriert: 04.02.2008, 23:51
Wohnort: Wuppertal und hessischer Urwald

Re: TOP 2008!

Beitragvon tinius » 17.07.2008, 18:16

Oh, schön, Chwin steht nämlich bei mir in Lauerstellung. Allerdings hab ich jüngst irgendwo etwas von "stinklangweilig" gelesen. Da ich aber einigen Leuten hier im Forum in ihren Beurteilungen mehr traue als beliebigen Web - Fundstücken, fühle ich mich beruhigt. Hier kenne ich nämlich schon die Vorlieben und Bewertungsgrundlagen... :) LG tinius
Zuletzt geändert von tinius am 18.07.2008, 13:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
tinius
Turboleser
 
Beiträge: 774
Registriert: 29.01.2008, 01:19
Wohnort: Berlin

Re: TOP 2008!

Beitragvon Daniela » 18.07.2008, 04:45

Auch bei mir steht Chwin schon seit einiger Zeit im Regal, und nachdem ich diesen Eintrag in der TOP-Liste gestern gelesen habe, hatte ich "Der goldene Pelikan" meiner Lesegruppe vorgeschlagen. Wurde zwar noch nicht gewählt, aber wird weiterhin versucht ;-)

(mal schaun, vielleicht überschneidet sich da ja unser Lesezeitpunkt, tinius?)

LG;
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6066
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: TOP 2008!

Beitragvon Gwenn » 18.07.2008, 08:53

In die TOP-Liste des 1. Halbjahres 2008 kommen bei mir :

- auf Deutsch gelesen :
Lukas Bärfuss „Hundert Tage“
Ulrike Draesner „Spiele“
Martin Walser „Ein liebender Mann“

- auf Englisch gelesen :
Joseph O’Neill „Netherland“

- auf Französisch gelesen :
Jacques Chessex „Pardon mère“
Annie Ernaux „Les Années“

- Essays o.s.ä. :
Hans Magnus Enzensberger „Hammerstein oder Der Eigensinn“
Irina Liebmann „Wäre es schön ? Es wäre schön !“
Beste Grüsse - Gwenn.

Ich lese Der eiserne Grashüpfer von Salim Barakat und höre Wachtmeister Studer von Friedrich Glauser, Sprecher Hans-Jörg Frey.
Benutzeravatar
Gwenn
Vielleser
 
Beiträge: 178
Registriert: 25.03.2008, 23:08
Wohnort: Lausanne - Berlin

Re: TOP 2008!

Beitragvon tinius » 18.07.2008, 13:37

Bei mir wäre es aber auch "Tod in Danzig", jedenfalls erstmal. Ich besitze zwar auch alles andere von Chwin, aber das liegt irgendwo in den Stapeln, "Tod in Danzig" habe ich schon gesucht und gefunden. ;) Und es wird bei mir bald passieren. Vorher muß ich noch "Frau Jenny Treibel" von Fontane nachholen, das in meiner Ausgabe der Gesammelten Werke nicht enthalten war (ich hasse solche Auslassungen !) und gewisse Bezüge zu meiner Lektüre von Christoph Hein hat, danach sind die "Feuchtgebiete" geplant. LG tinius
Benutzeravatar
tinius
Turboleser
 
Beiträge: 774
Registriert: 29.01.2008, 01:19
Wohnort: Berlin

Re: TOP 2008!

Beitragvon Tomke » 08.08.2008, 09:27

tinius hat geschrieben:Oh, schön, Chwin steht nämlich bei mir in Lauerstellung. Allerdings hab ich jüngst irgendwo etwas von "stinklangweilig" gelesen. Da ich aber einigen Leuten hier im Forum in ihren Beurteilungen mehr traue als beliebigen Web - Fundstücken, fühle ich mich beruhigt. Hier kenne ich nämlich schon die Vorlieben und Bewertungsgrundlagen... :) LG tinius


Hallo Tinius,

danke für die exzellente Rezension von "Tod in Danzig" auf Deinem Blog! Ich freue mich, daß Dir das Buch so gut gefallen hat wie mir. Seit ich wußte, daß Du daran arbeitest, war ich gespannt wie ein Flitzebogen... Die negative Rezension, die Du gelesen hast, war wahrscheinlich die auf amazon.de, die ich leider für völlig unangemessen hielt. In meinen Augen war der Leser mit der Komplexität des Romans überfordert. Besonders unangebracht fand ich seine Kritik an der Übersetzung. Ich finde die Sprache der deutschen Übersetzung brilliant und schön, ich habe mir auch mal die Mühe gemacht, eine Passage auf Deutsch und Polnisch zu vergleichen und fand selbst mit meinen wirklich noch sehr rudimentären Polnischkenntnissen, daß das sehr gut übersetzt war. Ich habe meine eigene Kritik auf Amazon auch eingestellt und hoffe, daß auch andere Leser mit einem positiven Urteil das tun. Ich wünsche diesem wichtigen Buch viele Leser!

LG
Tom
Tomke
Turboleser
 
Beiträge: 1310
Registriert: 04.02.2008, 23:51
Wohnort: Wuppertal und hessischer Urwald

Re: TOP 2008!

Beitragvon Irving » 01.09.2008, 09:24

Christoph Hein "Frau Paula Trousseau"

Für mich das Highlight 2008 (oder eines davon).
Nicht ostdeutsche, nein Allerweltsprobleme bestimmen das Leben von Paula. Es geht um Selbstverwirklichung, Liebe, Familie, die Kunst… Natürlich im ostdeutschen „Setting“ mit vielen typisch ostdt. Problemen, aber die Grundproblematik ist wohl allgemeingültig. Mir gefiel vor allem die Hauptfigur. Sie macht eine Menge Fehler, ist häufig grausam, nicht allzu sympathisch, aber faszinierend!
Das ganze Leben kennt man von ihr, wunderbare Rückblicke eines auktorialen Erzählers in ihre Kindheit, der Rest von ihr selber erzählt.
Mich hats hingerissen, ein wahrer Pageturner.

Gruß
Irving
Grüße,
Irving
Benutzeravatar
Irving
Vielleser
 
Beiträge: 325
Registriert: 04.02.2008, 18:52

Re: TOP 2008!

Beitragvon Mischa » 07.09.2008, 19:26

So richtig begeistert haben mich dieses Jahr erst zwei Bücher:

Edward St.Aubyn: Nette Aussichten
Philip Roth: Jedermann

"Das amerikanische Idyll " von Philip Roth fand ich atmenberaubend bis zu dem Augenblick, wo der Protagonist seine zur Terroristin gewordener Tochter wieder trifft, aber von dieser Stelle an, war es aus meiner Sicht nur noch geschwätzig.
Mischa
 

Re: TOP 2008!

Beitragvon Daniela » 08.09.2008, 08:54

Mischa hat geschrieben:"Das amerikanische Idyll " von Philip Roth fand ich atmenberaubend bis zu dem Augenblick, wo der Protagonist seine zur Terroristin gewordener Tochter wieder trifft, aber von dieser Stelle an, war es aus meiner Sicht nur noch geschwätzig.


He, Mischa ist zurück, wie schön, dich mal wieder zu lesen ;-)
Mit dem amerikanischen Idyll ging es mir ähnlich; allerdings fand ich schon die Stelle, als die Freundin der Tochter mit dem Vater Kontakt aufnimmt und es diese seltsame Verführungsszene gibt als zu aufgesetzt und mochte dann so manches nicht mehr...
Trotzdem, immer noch ein gutes Buch ;-)

LG,
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6066
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: TOP 2008!

Beitragvon Claudia » 08.09.2008, 16:14

Hallo zusammen,

ein weiteres Highlight dieses Jahr:

Uwe Tellkamps "DER EISVOGEL".

Da passte alles: spannender plot, psychologisch dichtes Erzählen, wunderbare, poetische Sprache.
Bin schon sehr auf sein neues "Der Turm" gespannt. Werde ich unbedingt lesen!

LG,
Herzliche Grüße, Claudia.
Claudia
Turboleser
 
Beiträge: 992
Registriert: 29.01.2008, 14:22
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: TOP 2008!

Beitragvon Mischa » 09.09.2008, 05:11

Daniela hat geschrieben:
Mischa hat geschrieben:"Das amerikanische Idyll " von Philip Roth fand ich atmenberaubend bis zu dem Augenblick, wo der Protagonist seine zur Terroristin gewordener Tochter wieder trifft, aber von dieser Stelle an, war es aus meiner Sicht nur noch geschwätzig.


He, Mischa ist zurück, wie schön, dich mal wieder zu lesen ;-)
Mit dem amerikanischen Idyll ging es mir ähnlich; allerdings fand ich schon die Stelle, als die Freundin der Tochter mit dem Vater Kontakt aufnimmt und es diese seltsame Verführungsszene gibt als zu aufgesetzt und mochte dann so manches nicht mehr...
Trotzdem, immer noch ein gutes Buch ;-)

LG,


Über Ritas Auftritt hat mich wohl die Begeisterung hinweg getragen. :lol:
Mischa
 

Re: TOP 2008!

Beitragvon Martina » 11.09.2008, 18:18

Irving hat geschrieben:Christoph Hein "Frau Paula Trousseau"

Für mich das Highlight 2008 (oder eines davon).
Nicht ostdeutsche, nein Allerweltsprobleme bestimmen das Leben von Paula. Es geht um Selbstverwirklichung, Liebe, Familie, die Kunst… Natürlich im ostdeutschen „Setting“ mit vielen typisch ostdt. Problemen, aber die Grundproblematik ist wohl allgemeingültig. Mir gefiel vor allem die Hauptfigur. Sie macht eine Menge Fehler, ist häufig grausam, nicht allzu sympathisch, aber faszinierend!
Das ganze Leben kennt man von ihr, wunderbare Rückblicke eines auktorialen Erzählers in ihre Kindheit, der Rest von ihr selber erzählt.
Mich hats hingerissen, ein wahrer Pageturner.

Gruß
Irving


Auch für mich gehört "Frau Paula Trousseau" schon jetzt zu den Highlights des Jahres. Ich habe es regelrecht verschlungen. Obwohl Paula oftmals recht berechnend ist, schließt man sie ins Herz.

Ich bin aber der Meinung, dass der ostdeutsche Aspekt sehr wichtig ist. Anfangs hatte mir auch ganz besonders gefallen, dass dieses Buch von der Thematik her nicht zwingend in der ehemaligen DDR handeln muss. Vieles hätte überall so passieren können.

Das änderte sich aber, als Paula das "weiße Bild" malte. Das muss Anfang der 70er gewesen und die Bewertung des Bildes durch die Professoren an der Kunsthochschule in Weißensee war doch eine völlig Andere als sie es sicherlich in der Bundesrepublik gewesen wäre. Abstrakte Malerei galt zu dieser Zeit in der DDR noch als Unsinn und Picasso wurde verhöhnt. Soe wird es jedenfalls im Buch beschrieben. Wie gesagt: Anfang der 70er Jahre!!! Ich glaube schon, dass Paulas Leben anders verlaufen wäre, hätte man sie nicht gezwungen, sich dem in der DDR vorgeschriebenen Stil (positive Dinge darstellen!!) zu unterwerfen. Sie durfte ihre Individualität in der Kunst nicht ausleben, sondern musste letztendlich dem vorgeschriebenen Geschmack entsprechen. Es wurde ja auch von anderen Künstlern erzählt, die sich nicht anpassten und ihren Beruf deshalb nicht mehr ausüben durften.

Es ist auf jeden Fall ein wirklich lesenswerter Roman.

LG, Martina
Martina
Leser
 
Beiträge: 110
Registriert: 21.08.2008, 09:30
Wohnort: Berlin

Re: TOP 2008!

Beitragvon Marietheres » 12.09.2008, 21:26

Meine liebsten Bücher 2008:

-Friedrich Christian Delius,Bildnis der Mutter als junge Frau
-Veronika Peters, Was in zwei Koffer paßt. Klosterjahre
-Eine unbeugsame Frau. Margarete Mitscherlich im Gespräch mit Kathrin Tsainis und Monika Held
-Andrea Maria Schenkel, Tannöd
-Julia Franck, Die Mittagsfrau
-Kim Edwards, Die Tochter des Fotografen !!!!!
-Katharina Hagena, Der Geschmack von Apfelkernen
-Stefan Ulrich, Quattro Stagioni
-Jaume Cabre, Die Stimmen Des Flusses !!!!!!!
-Theodor Fontane, Irrungen, Wirrungen !!!!

Und immer wieder Gedichte:
mein liebstes Buch: Gedichte fürs Gedächtnis.Zum Inwendig-Lernen und Auswendig-Sagen.
Ausgewählt und kommentiert von Ulla Hahn.

Aber es kommen ja 2008 noch ein paar bestimmt sehr lesenswerte Bücher

LG Marietheres
Marietheres
 
Beiträge: 20
Registriert: 27.07.2008, 09:26

Re: TOP 2008!

Beitragvon Tomke » 16.10.2008, 16:41

Meine Top 2008 Liste sieht im Augenblick so aus:

Stefan Chwin, Tod in Danzig
Edward Gosse, Father and Son
Joseph O'Neill, Netherland
Uwe Tellkamp, Der Turm

In die engere Wahl kamen auch:
Marcel Beyer, Kaltenburg
Andrew O'Hagan, Be near me

EDIT: Vergessen habe ich noch Martin Walser, Ein liebender Mann!
Tomke
Turboleser
 
Beiträge: 1310
Registriert: 04.02.2008, 23:51
Wohnort: Wuppertal und hessischer Urwald

Re: TOP 2008!

Beitragvon tinius » 16.12.2008, 17:58

Kurz bei einer Stippvisite im Inetcafé will ich gern noch ein Lese - Highlight von 2008 annoncieren : Michael Kleeberg : Karlmann. Es handelt sich dabei um einige Momentaufnahmen eines Hamburger Mannes - von 1985 bis zum September 1989, in denen der Autor erfolgreich versucht, der Lebenswirklichkeit und der Gedankenwelt seines Protagonisten nachzuspüren. Sport, Politik, Sex, Beruf und Liebe (Ehe) sind die Themenwelten, die Kleeberg sowohl erzählerisch wie raisonnierend abhandelt. Für mich war das ein wirklich gutes Buch.

(Derzeit lese ich Banvilles "Doktor Kopernikus", danach "Kepler".) LG tinius
Benutzeravatar
tinius
Turboleser
 
Beiträge: 774
Registriert: 29.01.2008, 01:19
Wohnort: Berlin

Re: TOP 2008!

Beitragvon Daniela » 16.12.2008, 19:58

Hallo tinius,
schön, dass du mal wieder vorbeischaust ;-)

"Mein" Karlmann treibt sich mittlerweile bei Ralf rum, in der Hoffnung, dass der das Buch besser findet als ich; ich war damals unendlich genervt von dieser minutiösen Nabelbeschau... (und zum Beispiel auch von der schnellen Nummer mit der Brautjungfer bei der Hochzeit... so klischeehaft, und dabei noch nicht mal selbstironisch...)

Für mich war das damals ein Flop.

LG,
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6066
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Literaturgespräche – Leseerlebnisse, Austausch und Rezensionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 11 Gäste

cron