LITERATUREN ohne Sigrid Löffler

Hier ist Raum für alles rund um Bücher: Eindrücke nach dem Lesen, Rezensionen, Fragen, Austausch...

Re: LITERATUREN ohne Sigrid Löffler

Beitragvon Barbara » 03.10.2009, 18:09

Hallo Ihr Lieben

Heute bin ich mit Martha extra zum Bahnhof gelaufen und dort haben wir "eingekauft". Sie zwei Pixi-Bücher und ein "Conni"-Buch und ich habe mir die neue Literaturen gekauft.

Das erste, was mich abschreckte war das Cover. Sowas von nicht gelungen. Schrecklich! Das alte Cover gefiel mir persönlich viel besser. Es hatte mehr Stil.

Beim ersten Durchblättern wurde ich ein wenig an die Aufmachung der Zeitschrift "Bücher" erinnert: locker, leicht, modern: Bilder oben unten drunter das Inhaltsverzeichnis, viele große Bilder. Früher gab es auch Bilder, aber dezenter und weniger dominant.

Inhaltlich sind sie wohl auch etwas vielschichtiger geworden. Mal schauen, wie sie weitermachen.
Eventuell ist es die intelligentere und fundiertere Fassung von "Bücher". Denn sie kommt dieser Zeitschrift nun schon näher, finde ich.

Ich habe auf jeden Fall beschlossen, die nächsten Ausgaben mal zu verfolgen.

Ach, übrigens die "Gedichterubrik" habe ich nicht gefunden. Das einzige was ich finden konnte, waren die abgedruckten Liedtexte im Artikel über Bob Dylan. :roll:
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara
Benutzeravatar
Barbara
Turboleser
 
Beiträge: 1444
Registriert: 22.03.2008, 09:13
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes

Re: LITERATUREN ohne Sigrid Löffler

Beitragvon Daniela » 14.10.2009, 09:02

So, nun habe ich die LITERATUREN auch gelesen.

ERster Eindruck: ich war mal wieder genervt von der Unzahl an Einlegern, die ich erstmal entsorgen musste. Ist jetzt kein neues "Problem" und auch keines, das nur auf die Literaturen zutrifft, aber eins, das mich zunehmend nervt.

Zweiter: Das Cover ist wirklich ausgesprochen hässlich. Und dann der Aufmacher: Warum Bob Dylan den Nobelpreis bekommen MUSS. Äh.... ja. klar. Selbstverständlich.

Vor allem, wenn der Artikel dazu diese Behauptung dann eigentlich nicht stützt, mir die Begründung dafür, warum und jetzt und ausgerechnet der Nobelpreis für Literatur für mich im Artikel nicht vorkommt (zumal dann am Ende diese Aussage selbst noch relativiert wird...)

Ein paar Buchbesprechungen, die ich ganz interessant fand, da hat sich vom Niveau für mich wenig verändert.

Keine Krimiseite mehr von Herrn Schuh, dafür eine, die mich irgendwie nicht gepackt hat.

Ein Gedicht. Ok, Erklärung war nett, das Gedicht nicht meins, aber dieses Gebiet der Literatur habe ich mir ja noch nicht erschlossen.

Fazit: so lala. Abonnieren werde ich erstmal nicht wieder, vor allem, weil ich die Preissteigerung nicht gerechtfertigt finde.

Ralf, wenn du mein (mittlerweile allerdings auch von Florian "gelesenes" Exemplar willst, kannst es nächstes Mal gerne mitnehmen).

;-D
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: LITERATUREN ohne Sigrid Löffler

Beitragvon Barbara » 25.10.2009, 03:58

Hallo Ihr Lieben,

für alle, die vielleicht auch nochmals in die neue Ausgabe von Literaturen reinschauen wollen: Ausgabe 11.

Das Cover empfinde ich als genauso schrecklich.
Aber es ist ein längerer Artikel über Kathrin Schmidt drin. Und diesmal habe sogar ich das Gedicht entdeckt: Clemens von Brentano "Wenn der lahme Weber".

Eventuell werde ich mal real drin blättern, da man bei den Ausschnitten nicht wirklich viel lesen kann und sich nur einen kleinen Eindruck verschaffen kann.
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara
Benutzeravatar
Barbara
Turboleser
 
Beiträge: 1444
Registriert: 22.03.2008, 09:13
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes

Re: LITERATUREN ohne Sigrid Löffler

Beitragvon Dana » 25.10.2009, 06:02

Barbara hat geschrieben:Hallo Ihr Lieben,

für alle, die vielleicht auch nochmals in die neue Ausgabe von Literaturen reinschauen wollen: Ausgabe 11.

Das Cover empfinde ich als genauso schrecklich.
Aber es ist ein längerer Artikel über Kathrin Schmidt drin. Und diesmal habe sogar ich das Gedicht entdeckt: Clemens von Brentano "Wenn der lahme Weber".


Hallo Barbara,

es ist kein Artikel über Kathrin Schmidt, sondern eine neue Erzählung von ihr. Dazu gibt es ein Porträt von William Boyd, ein Gespräch mit Wolf Haas und jede Menge Sachen über Glück :-)

Mir gefallen noch die neuen Rubriken "Word-Watcher" und "Reisereportage".

Schade, dass die Redaktion sich so viel Mühe gibt, das Niveau zu senken. Ich finde, das will Ihnen nicht richtig gelingen und das Ganze wird nur noch peinlich in meinen Augen. (angefangen mit dem Cover, über Porträts von Dora Heldt & Co bis zu reißerische Titel wie "Ist William Boyd ein Kannibale?")

Ich finde die Zeitschrift für mich noch einigermaßen interessant, werde sie aber nicht mehr sammeln. :(

LG,
Dana
Bücher sind wie Freunde: Man braucht nur wenige, aber gute.

Ich lese gerade:

A. L. Kennedy: Der letzte Schrei
Benutzeravatar
Dana
Turboleser
 
Beiträge: 1422
Registriert: 29.01.2008, 08:55

Re: LITERATUREN ohne Sigrid Löffler

Beitragvon Barbara » 25.10.2009, 08:21

Liebe Dana,
Dana hat geschrieben:es ist kein Artikel über Kathrin Schmidt, sondern eine neue Erzählung von ihr.


daran sehe ich, dass Du die Zeitschrift schon hast. Den Artikel konnte ich nicht lesen, es war zu klein.
Aber ich werde reinschaeun und sie eventuell kaufen ?!?

Schade, dass die Redaktion sich so viel Mühe gibt, das Niveau zu senken. Ich finde, das will Ihnen nicht richtig gelingen und das Ganze wird nur noch peinlich in meinen Augen. (angefangen mit dem Cover, über Porträts von Dora Heldt & Co bis zu reißerische Titel wie "Ist William Boyd ein Kannibale?")

Ich finde die Zeitschrift für mich noch einigermaßen interessant, werde sie aber nicht mehr sammeln. :(


Dass das Niveau gesunken ist, empfinde ich auch so. Sicherlich wollen Sie mehr und mehr das breite Publikum ansprechen. Eventuell auch eine Konkurrenz zur "Bücher" sein, die sicherlich durch ihre Aufmachung und das weniger hohe Niveau, nicht so sehr nur spezielle Leser anspricht, sondern auch eher "normalen" Lesern Mut macht, sie zu kaufen und sich mit Literatur zu beschäftigen :?

Und ich werde es genauso handhaben wie Du: Wenns passt, kaufe ich die Zeitschrift und wenn nicht, dann nicht. Abonnieren werde ich sie sicherlich auch nicht mehr.
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara
Benutzeravatar
Barbara
Turboleser
 
Beiträge: 1444
Registriert: 22.03.2008, 09:13
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes

Re: LITERATUREN ohne Sigrid Löffler

Beitragvon Carola » 25.10.2009, 19:37

Also mir gefällt das neue Cover...
Mit der Zeitschrift bin ich allerdings nie richtig warm geworden, obwohl ich sehr gerne eine Zeitschrift über Literatur lesen würde. Vielleicht sollte ich mal in die neue Literaturen reinschauen, aber irgendwie reizt die mich überhaupt nicht mehr.
Carola
Leser
 
Beiträge: 65
Registriert: 03.04.2008, 20:35
Wohnort: Göttingen

Re: LITERATUREN ohne Sigrid Löffler

Beitragvon Barbara » 25.10.2009, 21:00

Liebe Carola,
Carola hat geschrieben:Also mir gefällt das neue Cover...
Mit der Zeitschrift bin ich allerdings nie richtig warm geworden, obwohl ich sehr gerne eine Zeitschrift über Literatur lesen würde. Vielleicht sollte ich mal in die neue Literaturen reinschauen, aber irgendwie reizt die mich überhaupt nicht mehr.


Ja, auch ich würde gerne eine Zeitschrift über Literatur lesen. Ausprobiert habe ich schon viele und keine hat mich auf Dauer halten können. Heute habe ich mir die neue "Literaturen" geholt und bis auf 2-3 Artikel und einige Rubriken ist sie nicht wirklich das, was ich suche. Daher werde ich auch zukünftig immer nur bei Interesse kaufen und nicht mehr abonnieren.
Mittlerweile finde ich fast schon die Zeitschriften ausreichend, die wir als Kunden in den Buchhandlungen bekommen.
Schade!
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara
Benutzeravatar
Barbara
Turboleser
 
Beiträge: 1444
Registriert: 22.03.2008, 09:13
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes

Re: LITERATUREN ohne Sigrid Löffler

Beitragvon Daniela » 27.10.2009, 05:35

Tja, und ich dachte ja, dass ich dank Testabo 2 (ZWEI) Ausgaben probieren könnte. Stand zumindest so in der Werbung und dem, was ich angeklickt habe...

Nur: bekommen habe ich nur die letzte Ausgabe. Die aktuelle ist zumindest bei mir noch nicht eingetroffen...
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: LITERATUREN ohne Sigrid Löffler

Beitragvon Barbara » 27.10.2009, 05:44

Guten Morgen, liebe Daniela,

Mir ist es mal so mit der Zeitschrift "Bücher" gegangen. Versprochen war ein Buchgutschein, bei Direktabo. Bekommen habe ich nur einen Brief mit Dankeschön fürs Abonnieren. Auf meine Nachfrage hin, kam die lapidare Antwort, man hätte ihnen gesagt, sie dürfen nicht mit Gutscheinen werben.
Tja, später taten sie es wieder. Komisch, oder??
Daraufhin schrieb ich, dass ich als Abonnent der allerersten Stunde, es nett empfunden hätte, wenn man mir zumindest als Ausgleich ein Dankeschön geschickt hätte. Darauf bekam ich keine Antwort mehr.
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara
Benutzeravatar
Barbara
Turboleser
 
Beiträge: 1444
Registriert: 22.03.2008, 09:13
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes

Re: LITERATUREN ohne Sigrid Löffler

Beitragvon Daniela » 06.11.2009, 19:39

So, ist zwar schon ewig her, aber mir ging das nicht mehr aus dem Kopf...
Barbara, wenn ich aufgrund einer Werbung mit Buchgutschein ein Abo eingegangen wäre, und den Buchgutschein nicht erhalten hätte (noch dazu mit einer derart bescheidenen Begründung) - dann wäre ich sofort und soweit ich weiß auch rechtswirksam vom Vertrag zurückgetreten. Schließlich haben sie einen Teil ihrer Vereinbarung nicht erfüllt...
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: LITERATUREN ohne Sigrid Löffler

Beitragvon Barbara » 06.11.2009, 22:04

Tja, manchmal bin ich zu gut für diese Welt.
Aber geärgert habe ich mich maßlos und das Abo daraufhin , allerdings fristgemäß, gekündigt.
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara
Benutzeravatar
Barbara
Turboleser
 
Beiträge: 1444
Registriert: 22.03.2008, 09:13
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes

LITERATUREN zukünftig nur noch als Beilage des CICERO...

Beitragvon Daniela » 30.08.2011, 21:58

Literaturen wird zukünftig nicht mehr als eigenständige Zeitschrift existieren... sondern nur noch als Beilage des Cicero. Schade, auf diese WEise werde ich es noch weniger zur Hand nehmen...

http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... 69,00.html
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: LITERATUREN ohne Sigrid Löffler

Beitragvon penguin » 16.10.2016, 08:14

Daniela hat geschrieben:Und dann der Aufmacher: Warum Bob Dylan den Nobelpreis bekommen MUSS. Äh.... ja. klar. Selbstverständlich.

Vor allem, wenn der Artikel dazu diese Behauptung dann eigentlich nicht stützt, mir die Begründung dafür, warum und jetzt und ausgerechnet der Nobelpreis für Literatur für mich im Artikel nicht vorkommt (zumal dann am Ende diese Aussage selbst noch relativiert wird...)


So, und nun hat er den Literatur-Nobelpreis bekommen.
Was haltet ihr davon?
Ich lese gerade: Si tu passes la rivière von Geneviève Damas
penguin
Turboleser
 
Beiträge: 532
Registriert: 29.01.2008, 07:19

Vorherige

Zurück zu Literaturgespräche – Leseerlebnisse, Austausch und Rezensionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 4 Gäste

cron