Das blaue Buch - A. L. Kennedy

Hier ist Raum für alles rund um Bücher: Eindrücke nach dem Lesen, Rezensionen, Fragen, Austausch...

Das blaue Buch - A. L. Kennedy

Beitragvon Dana » 18.12.2012, 12:11

Hallo zusammen,

ich eröffne schon mal einen Thread für dieses Buch und sammele hier die bisherigen Beiträge dazu :)

LG,
Dana
Bücher sind wie Freunde: Man braucht nur wenige, aber gute.

Ich lese gerade:

A. L. Kennedy: Der letzte Schrei
Benutzeravatar
Dana
Turboleser
 
Beiträge: 1422
Registriert: 29.01.2008, 08:55

Re: Das blaue Buch - A. L. Kennedy

Beitragvon Dana » 18.12.2012, 12:17

Kioki hat geschrieben:Im letzten Monat habe ich ein paar schöne Bücher gelesen, die mir jedes auf seine Art besonders gut gefallen haben:

Das blaue Buch von A.L. Kennedy



Dana hat geschrieben:Das freut mich, Kioki. Das Buch lese ich gerade und finde es einerseits faszinierend, andererseits sehr anstrengend. Am Anfang gab es Teile, die mich total verwirrt haben, ich wusste gar nicht, worum es geht. Mit der Zeit kommt ein bisschen Klarheit rein, auch wenn icht jetzt, nach über 200 Seiten immer noch offene Fragen habe. Es ist für mich bislang ein Buch, das ich ein zweites Mal lesen muss ...

Wie ging es dir damit?

LG,
Dana


Daniela hat geschrieben:ich bin schon gespannt, es wird wohl eines meiner nächsten Papierbücher ;-)
Erst lese ich aber noch elektronisch an Jenny Erpenbeck. Bei Moskau fällt es ein wenig ab - aber die Kapitel davor fand ich ziemlich grandios!


Anja hat geschrieben:Wenn du es sowieso ein zweites mal lesen möchtest und Daniela auch, wollen wir es dann nicht zusammen lesen?


Kioki hat geschrieben:@Dana: Mir ging es mit dem Blauen Buch auch so, daß ich am Anfang teils nicht so recht wußte, worum es gehen soll, die Zusammenhänge klärten sich dann zum größten Teil im späteren Verlauf. Und da ich dieses Buch ausgerechnet als Papierbuch hatte, fiel das mit dem Zurückblättern und Nachlesen nicht schwer.
Mir gefiel das Buch gegen Ende, je mehr ich mich eingelesen hatte, immer besser. Es nochmal zu lesen ist bestimmt eine gute Idee, aber ich glaube, ich komme so bald nicht dazu. Außerdem hatte ich es nur ausgeliehen, kann also nicht mal noch eben reinschauen und mich an einer Diskussion beteiligen. Schade.
Bücher sind wie Freunde: Man braucht nur wenige, aber gute.

Ich lese gerade:

A. L. Kennedy: Der letzte Schrei
Benutzeravatar
Dana
Turboleser
 
Beiträge: 1422
Registriert: 29.01.2008, 08:55

Re: Das blaue Buch - A. L. Kennedy

Beitragvon Dana » 18.12.2012, 12:27

Und hier die Rezensionen, die ich bislang gelesen habe:

DIE ZEIT

DIE WELT

FAZ


Die Rezensionen aus der FAZ und DIE WELT fand ich sehr komplex, die aus der ZEIT etwas oberflächlich ;)

LG,
Dana

PS: Ich lese jetzt das Buch tatsächlich zum 2. Mal und zwar mit einem noch größeren Genuß. Offene Fragen habe ich noch jede Menge und werde sie demnächst hier zur Debatte stellen. Ein faszinierendes Buch!
Bücher sind wie Freunde: Man braucht nur wenige, aber gute.

Ich lese gerade:

A. L. Kennedy: Der letzte Schrei
Benutzeravatar
Dana
Turboleser
 
Beiträge: 1422
Registriert: 29.01.2008, 08:55

Re: Das blaue Buch - A. L. Kennedy

Beitragvon Daniela » 20.01.2016, 11:40

Schade, liebe Dana, dass du die offenen Fragen dann nicht mehr gepostet hast ;-))
Die könnte ich am Montag gut beim Treffen meiner Lesegruppe gebrauchen.

Daraus kann man schließen: ja, nach einigen Jahren Verspätung lese ich das Buch jetzt auch endlich. Es gibt ja auch einen Grund, warum ich so lange dafür gebraucht hatte - es hatte mich einfach nicht genug angezogen, ich hatte den Beginn schon mal gelesen.

Mittlerweile habe ich etwa 100 Seiten gelesen und ich quäle mich ziemlich. Dieser Monolog von Beth interessiert mich null, die Zahlenspielereien reizen mich leider gar nicht und schon gar nicht dazu, selbst mitzuspielen. Das Zusammentreffen auf dem Schiff ist mir zu künstlich. Und die Fragen, die ihr dann von Arthur gestellt werden nach ihrem Sexleben fand ich ehrlich gesagt ziemlich nervig.

Kurzum: obwohl ich das Buch schon alleine deshalb gerne mögen würde, weil ich Kennedy so mag, ist es für mich fast ausschließlich Pflicht und nicht Kür...
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: Das blaue Buch - A. L. Kennedy

Beitragvon Daniela » 31.01.2016, 10:06

Ich habe mich bis zum Schluss eher gequält als mit Genuss gelesen. .. entsprechend lange habe ich auch dafür gebraucht. Mir blieben die Protagonisten bis zum Schluss in ihrer übersteigerten Kopflastigkeit völlig fremd. Der dritte Stern ist allerdings der Tatsache geschuldet, dass ich daneben auch interessante Überlegungen zum Thema Trauer und Verarbeitung gelesen habe, gerade in Verbindung mit Schuldgefühlen.
Schade, dass ich bei der morgigen Besprechung in meinem Lesekreis nicht dabei sein kann.
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin


Zurück zu Literaturgespräche – Leseerlebnisse, Austausch und Rezensionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste

cron