2016 - ich lese gerade

Hier ist Raum für alles rund um Bücher: Eindrücke nach dem Lesen, Rezensionen, Fragen, Austausch...

2016 - ich lese gerade

Beitragvon penguin » 11.01.2016, 15:58

Ich eröffne mal einen neuen Faden ...
Ich lese gerade: Si tu passes la rivière von Geneviève Damas
penguin
Turboleser
 
Beiträge: 532
Registriert: 29.01.2008, 07:19

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon penguin » 11.01.2016, 16:03

Oh, jetzt sind sie ja plötzlich doch oben (weil Daniela sie angepinnt hat :-)) ... Auf ein ergiebiges Lesejahr, und allen Mitlesern ein gutes neues Jahr.
Zuletzt geändert von penguin am 12.01.2016, 08:36, insgesamt 1-mal geändert.
Ich lese gerade: Si tu passes la rivière von Geneviève Damas
penguin
Turboleser
 
Beiträge: 532
Registriert: 29.01.2008, 07:19

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Daniela » 12.01.2016, 08:16

Mein schlechtes Gewissen ist riesig... ;-(((
Aber immerhin habe ich es gerade geschafft, die Stränge oben anzupinnen. Danke fürs Eröffnen, penguin!

Mal sehen, ob ich es in diesem Jahr wieder regelmäßiger schaffe, mich zu beteiligen. Immerhin habe ich wieder angefangen, ein bisschen mehr zu lesen.... 2015 war das Jahr mit den wenigsten gelesenen Büchern seit... ich irgendwie einen wenigstens groben Überblick darüber habe...

Im Moment lese ich Krimis, Band 6 und 7 der Elly Griffiths-Reihe.
6 UND 7 deshalb, weil ... die Titelbilder so zum Verwechseln ähnlich aussehen, dass ich mit dem 7. Band begonnen hatte, irritiert war, weil Kate so groß geworden war, und endgültig begriff, dass ich im falschen Buch steckte, als der Name Cathbed in einem Zusammenhang fiel, der nach dem Ende von Band 5 so ohne Erklärung nicht möglich war ;-)


Davor in diesem Jahr gelesen: für meinen Lesekreis Orlando von Virginia Woolf
und endlich zu Ende gelesen, nachdem ich es schon 2014 (!) begonnen hatte: Verlangen und Melancholie von Bodo Kirchhoff.

Ach ja, und einen im neuen literarischen Quartett hochgelobten Roman habe ich auch mit mäßiger Begeisterung gelesen: Auerhaus.
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Tomke » 12.01.2016, 08:34

Daniela hat geschrieben:Mein schlechtes Gewissen ist riesig... ;-(((
Aber immerhin habe ich es gerade geschafft, die Stränge oben anzupinnen. Danke fürs Eröffnen, penguin!

Mal sehen, ob ich es in diesem Jahr wieder regelmäßiger schaffe, mich zu beteiligen. Immerhin habe ich wieder angefangen, ein bisschen mehr zu lesen.... 2015 war das Jahr mit den wenigsten gelesenen Büchern seit... ich irgendwie einen wenigstens groben Überblick darüber habe...


Oh wie schön! Das wäre schön, hier wieder mehr von Dir zu lesen. Über FB habe ich gesehen, dass Du in der letzten Zeit ein paar Sachen bei Goodreads bewertet hast. Da hatte ich schon den Eindruck, Du hätteset uns hier ganz vergessen... 8-)
Tomke
Turboleser
 
Beiträge: 1316
Registriert: 04.02.2008, 23:51
Wohnort: Wuppertal und hessischer Urwald

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Daniela » 12.01.2016, 11:39

Vergessen nicht ;-)

Goodreads nutze ich als Gedächtnisstütze, weil ich selten noch mehr als ein paar Worte über die Bücher verliere... vielleicht schaffe ich es irgendwie, es auch hierher zu integrieren, dann wäre es natürlich optimal ;-)

Kann man das hier eigentlich öffnen, ohne einen Goodreads Account zu haben?
https://www.goodreads.com/user/year_in_ ... 5/31734079
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Tomke » 12.01.2016, 15:54

Daniela hat geschrieben:Vergessen nicht ;-)

Goodreads nutze ich als Gedächtnisstütze, weil ich selten noch mehr als ein paar Worte über die Bücher verliere... vielleicht schaffe ich es irgendwie, es auch hierher zu integrieren, dann wäre es natürlich optimal ;-)

Kann man das hier eigentlich öffnen, ohne einen Goodreads Account zu haben?
https://www.goodreads.com/user/year_in_ ... 5/31734079



Ja, ich kann das öffnen.
Tomke
Turboleser
 
Beiträge: 1316
Registriert: 04.02.2008, 23:51
Wohnort: Wuppertal und hessischer Urwald

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon penguin » 12.01.2016, 21:04

Ich kann das auch lesen. Also brauchst du doch nur einen Goodreads-Faden zu eröffnen und oben anzupinnen ...
Ich lese gerade: Si tu passes la rivière von Geneviève Damas
penguin
Turboleser
 
Beiträge: 532
Registriert: 29.01.2008, 07:19

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Tomke » 13.01.2016, 08:41

Gestern beendet: Martin Walser, Ein sterbender Mann.
Ging so. Hat mich nicht vom Hocker gerissen.

Jetzt lese ich Anna Enquist: Streichquartett.
Tomke
Turboleser
 
Beiträge: 1316
Registriert: 04.02.2008, 23:51
Wohnort: Wuppertal und hessischer Urwald

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Daniela » 13.01.2016, 11:20

@Tomke: da bin ich schon auf deinen Kommentar gespannt beim Streichquartett... ich will noch nicht zu viel verraten. Aber für mich - und ich glaube, ich spreche auch für Claudia - hätte man mindestens das letzte Kapitel einfach ersatzlos streichen sollen... (haha, Streich-Quartett....)

Zum Walser fällt mir nur ein: warum tust du das auch? ;-))

Ansonsten habe ich gestern nacht / heute morgen Foenkinos - Charlotte gelesen. Hm. Mehr dazu hier:
viewtopic.php?f=5&t=5479&p=37596#p37596
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Daniela » 13.01.2016, 11:21

penguin hat geschrieben:Ich kann das auch lesen. Also brauchst du doch nur einen Goodreads-Faden zu eröffnen und oben anzupinnen ...


Super, danke! Ich habe es gleich mal versucht....
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Tomke » 13.01.2016, 11:43

Daniela hat geschrieben:Zum Walser fällt mir nur ein: warum tust du das auch? ;-))


Na, weil "Das 13. Kapitel" richtig schön war. Und 'Ein liebender Mann' auch. Allerdings war 'Die Inszenierung' dann wieder nix. Und das neue Buch... Ich finde die Konstellation, dass ein älterer Mann mit jüngeren Frauen schriftlich/brieflich/elektronisch Kontakt aufnimmt, weil er scharf auf sie ist und seine Befindlichkeiten mit ihnen teilen will, langsam ausgereizt. Aber ein neues Thema wird Walser wohl nicht (mehr) finden. :-)

Das soll nicht heißen, dass das Buch ganz schlecht wäre. Es hat viele lustige Momente und gute Beobachtungen. Aber insgesamt werde ich übernächste Woche wohl bereits nicht mehr viel davon wissen.
Tomke
Turboleser
 
Beiträge: 1316
Registriert: 04.02.2008, 23:51
Wohnort: Wuppertal und hessischer Urwald

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Daniela » 15.01.2016, 11:23

@Tom: da hast du vermutlich recht.
Den liebenden Mann mochte ich ja auch. Aber.... insgesamt kann ich mit Walser nicht sonderlich, ich habe einiges angefangen und konnte es nicht zu Ende lesen (bzw. habe das Gelesene so unmittelbar wieder vergessen, dass ich mir zB Finks Krieg 3 - 4 x aus der Bibliothek geholt hatte ohne zu merken...)

Ich habe gerade ein sehr schönes Hörbuch beendet. "A Spool of Blue Thread" von Anne Tyler. Ich mag diese Autorin ja ohnehin sehr sehr gerne, und auch diesmal hat sie mich nicht enttäuscht. Es ist eine ganz alltägliche Geschichte einer durchschnittlichen Familie, aber so behutsam und fein, dass man eben diesen zweiten Blick auf das Alltägliche wirft und viel zum Nachdenken erhählt.

Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon penguin » 16.01.2016, 23:44

oh ja, Daniela, das habe ich vor kurzem auch gelesen, das war ein wirklich schönes Buch!
Ich lese gerade: Si tu passes la rivière von Geneviève Damas
penguin
Turboleser
 
Beiträge: 532
Registriert: 29.01.2008, 07:19

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Tomke » 18.01.2016, 14:26

Daniela hat geschrieben:@Tomke: da bin ich schon auf deinen Kommentar gespannt beim Streichquartett... ich will noch nicht zu viel verraten. Aber für mich - und ich glaube, ich spreche auch für Claudia - hätte man mindestens das letzte Kapitel einfach ersatzlos streichen sollen... (haha, Streich-Quartett....)

Zum Walser fällt mir nur ein: warum tust du das auch? ;-))

Ansonsten habe ich gestern nacht / heute morgen Foenkinos - Charlotte gelesen. Hm. Mehr dazu hier:
viewtopic.php?f=5&t=5479&p=37596#p37596


Ich habe das Buch gestern beendet. Nicht so ganz mein Fall, fürchte ich. Da waren zu viele Themen drin (Tod der Kinder, Alter, Sozialpolitik, Kulturpolitik). Das Streichquartett als 'verbindendes Element', in das alle ihre Erfahrungen einbringen, hat für mich nicht so richtig funktioniert. Und der Schluss war einfach zu dick aufgetragen - sowohl die Geschichte von Reinier als auch die Geiselnahme. Im Vergleich zur 'Betäubung' finde ich dieses Buch nicht sehr geglückt.
Tomke
Turboleser
 
Beiträge: 1316
Registriert: 04.02.2008, 23:51
Wohnort: Wuppertal und hessischer Urwald

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Daniela » 20.01.2016, 11:45

Hallo Tom,
ja, das kann ich gut nachvollziehen. Wobei ich dem Buch trotz allem viel abgewinnen konnte - ich fand die Überlegungen, die sie zum Thema Musik von der Basis bis hin zur Förderung von Kultur bei Auftritten und im Theater gebracht hat, sehr interessant und nachvollziehbar. Dass das Publikum wegbricht, wenn immer weniger Kinder Instrumente lernen und damit auch klassische Musik kennen lernen - ich muss zugeben, ich hatte bislang nie darüber nachgedacht.

Auch der Verlust der Kinder... bzw. eigentlich eher einfach der Umgang damit und wie es innerhalb des Freundeskreises behandelt wird, betrifft mich auch in gewisser Weise selbst und hat mir den Zugang zu einer Frau in meinem Bekanntenkreis wieder etwas erleichtert.

Aber das Ende... was hat sie sich nur dabei gedacht???

Jetzt gerade lese ich von A.L. Kennedy "Das blaue Buch". Lesegruppenlektüre, die mir trotz meiner großen Zuneigung zur Autorin sehr schwer fällt...
viewtopic.php?f=5&t=5174
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Dana » 25.01.2016, 12:06

Tomke hat geschrieben:
Na, weil "Das 13. Kapitel" richtig schön war. Und 'Ein liebender Mann' auch. Allerdings war 'Die Inszenierung' dann wieder nix. Und das neue Buch... Ich finde die Konstellation, dass ein älterer Mann mit jüngeren Frauen schriftlich/brieflich/elektronisch Kontakt aufnimmt, weil er scharf auf sie ist und seine Befindlichkeiten mit ihnen teilen will, langsam ausgereizt. Aber ein neues Thema wird Walser wohl nicht (mehr) finden. :-)


Lieber Tom,

als ich den folgenden "Leserbrief" las, musste ich an deine Zeilen denken :-)

Leserbrief


Ich werde das Buch (trotzdem) auch lesen ;)

LG,
Dana
Bücher sind wie Freunde: Man braucht nur wenige, aber gute.

Ich lese gerade:

A. L. Kennedy: Der letzte Schrei
Benutzeravatar
Dana
Turboleser
 
Beiträge: 1422
Registriert: 29.01.2008, 08:55

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Bertram » 26.01.2016, 14:52

Ich lese gerade den Erzählband:
Karen Köhler: Wir haben Raketen geangelt


Ich bin schon fast durch, mein Urteil ist durchwachsen,
die Erzählungen haben ganz unterschiedliche Qualität,
Und auch innerhalb einer Erzählung gibt es oft etwas, das mich anspricht (die sprachlichen Ideen, die originellen Bilder)
und vieles das mich stört. (Die Inhalte sind mit oft zu wenig plausibel, und vor allem geht die Sprache oft nicht mit dem Geschehen konform. Z.B. in der aktuellen zweitletzten Erzählung: sie ist auf einem grenzwertigen Trip im Wald und man liest ihre täglichen Tagebucheinträge. Inzwischen ist Tag 17 ohne Essen, sie ist in einem erbärmlichen Zustand, aber sie schreibt immer noch im lockeren Stil vom ersten Tag.)

Als Erstlingswerk in Ordnung, unterhaltsam und angenehm neu, unorthodox und frisch,
aber die Lobeshymnen, die man so liest, kann ich nicht nachvollziehen.

LG
Zuletzt geändert von Bertram am 28.01.2016, 23:22, insgesamt 1-mal geändert.
Bertram
Benutzeravatar
Bertram
Vielleser
 
Beiträge: 369
Registriert: 29.01.2008, 15:25
Wohnort: Vorarlberg

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon penguin » 26.01.2016, 19:07

Nachdem mir der "Trafikant" von Seethaler sehr gut gefallen hatte, habe ich auch "Die weiteren Aussichten" gelesen:



aber sehr, sehr widerwillig - nicht nur wegen der haarsträubenden Geschichte, sondern auch wegen des merkwürdigen Schreibstils mit den ganzen kurzen Sätzen ...

Hat das jemandem von Euch gefallen??
Ich lese gerade: Si tu passes la rivière von Geneviève Damas
penguin
Turboleser
 
Beiträge: 532
Registriert: 29.01.2008, 07:19

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Tomke » 28.01.2016, 08:01

Dana hat geschrieben:
Tomke hat geschrieben:
Na, weil "Das 13. Kapitel" richtig schön war. Und 'Ein liebender Mann' auch. Allerdings war 'Die Inszenierung' dann wieder nix. Und das neue Buch... Ich finde die Konstellation, dass ein älterer Mann mit jüngeren Frauen schriftlich/brieflich/elektronisch Kontakt aufnimmt, weil er scharf auf sie ist und seine Befindlichkeiten mit ihnen teilen will, langsam ausgereizt. Aber ein neues Thema wird Walser wohl nicht (mehr) finden. :-)


Lieber Tom,

als ich den folgenden "Leserbrief" las, musste ich an deine Zeilen denken :-)

Leserbrief


Ich werde das Buch (trotzdem) auch lesen ;)

LG,
Dana


Haha, sehr witzig und treffend! :lol:
Tomke
Turboleser
 
Beiträge: 1316
Registriert: 04.02.2008, 23:51
Wohnort: Wuppertal und hessischer Urwald

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Tomke » 28.01.2016, 08:02

penguin hat geschrieben:Hat das jemandem von Euch gefallen??



Ich kenne das Buch leider nicht.
Tomke
Turboleser
 
Beiträge: 1316
Registriert: 04.02.2008, 23:51
Wohnort: Wuppertal und hessischer Urwald

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Kioki » 28.01.2016, 11:22

Hallo,


nachdem ich Die Interessanten von Meg Wolitzer mit großer Begeisterung begonnen hatte, hat mich das Buch im letzten Drittel weniger gepackt. Die Lebensgeschichten wurden zunehmend im Zeitraffer-Modus weitergeführt, das hat mir nicht gefallen. Im Gegensatz zu den feinen, genauen Beobachtungen im ersten Teil empfand ich das als Schnelldurchlauf ohne große Differenziertheit.
Dennoch ein gut zu lesendes Buch.


@ Daniela: Das blaue Buch hat mir sehr gut gefallen - aber auch ich (ebenfalls bekennender Kennedy-Fan) habe zu einem Buch von ihr überhaupt keinen Zugang bekommen, und zwar zu Day.
Wusstet ihr übrigens, dass es zwei kurze Geschichten bzw. Teile von Büchern von A.L. Kennedy ausschließlich als e-books gibt? Ein schlechter Sohn und Doctor Who.


Die Geschichten in Wir haben Raketen geangelt haben mir sehr gut gefallen, die Inkonsisitenz zwischen der Art des Schreibens und der Situation habe ich allerdings auch schlichtweg ignoriert. Ist aber natürlich so, wie du schreibst, Bertram. Ich glaube, ich fand fast alle Geschichten sehr gut. Besonders hat mir gefallen, dass sie sehr unterschiedlich waren in Aufbau und Thematik. Soweit aus der Erinnerung.
Ich habe mir vorgenommen, die Geschichten nochmals zu lesen, sobald das Buch als TB erscheint, was ja wohl nächsten Monat sein wird.


Ich lese im Moment Kruso von Lutz Seiler. Als e-book, und mir fällt wieder mal auf, dass ich beim e-Lesen mehr Konzentration brauche. Mit fehlen die gedanklichen "Markierungen", dass irgendwas "weit vorne im Buch" oder "auf der Seite unten rechts" steht. Irgendwas zum schnell-Weglesen finde ich auf dem e-reader gut zu lesen (z.B. habe ich Bücher von Kerstin Gier geliehene e-books gelesen, da wäre mir das Geld für echte Bücher zu schade gewesen :o ) - aber bei Kruso habe ich schon wieder den Impuls, mir das TB zu kaufen, obwohl ich das Buch sicher nicht mehr als einmal lesen werde.


Und Seethaler: Der Trafikant habe ich gelesen und fand es gut. Ein bißchen im Stil wie Der wiedergefundene Freund von Fred Uhlmann oder Adresse unbekannt von Katherine Kressmann Taylor - oder denke ich das nur, weil die Thematik ähnlich ist?
Ein Bedürfnis, mehr von Seethaler zu lesen, kann ich bei mir allerdings nicht bemerken.
Zuletzt geändert von Kioki am 02.02.2016, 17:48, insgesamt 1-mal geändert.
untote Forumbewohnerin
Kioki
Vielleser
 
Beiträge: 495
Registriert: 27.09.2009, 20:39
Wohnort: NRW

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Daniela » 28.01.2016, 11:49

Ich quäle mich immer noch mit meinem blauen Buch. der Funke will nicht und nicht überspringen... und Kioki, mit Day ging es mir schon genauso, das habe ich damals dann auch nicht beendet.
Aufhören will ich aber auch nicht. Hm.

Allerdings konnte ich auch mit Kruso nichts anfangen, dabei habe ich es sowohl gehört als auch gelesen...
Witzigeweise geht es mir beim Lesen übrigens umgekehrt - dadurch, dass ich im Ebook so viel einfacher KOmmentare und Anmerkungen machen kann, ohne das Buch zu "beschädigen", finde ich meine Stellen schneller wieder und lese daher auch durchaus Bücher, die ich in der Papierversion zu Hause habe, als Ebook zb aus der Onleihe dann lieber digital...

Penguin, ich habe den Trafikanten ja nur angelesen, werde ihn vermutlich irgendwann auch zu Ende lesen.... ich hab damals nur sein anderes Buch gelesen, "Ein ganzes Leben", kenne das von dir genannte daher nicht.

Auch die Köhler-Geschichten habe ich letztes Jahr mal angelesen, aber ich war schon genervt vom ganzen Trubel, der drumherum veranstaltet wurde, gerade von der Bloggergemeinde...
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Daniela » 31.01.2016, 10:15

Ich habe mich jetzt endlich durch das blaue Buch durchgearbeitet. ..

Und fange jetzt mit der nächsten Pflichtlektüre für den anderen Lesekreis an. .. Ismael Kadare - Der Schandkasten
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Bertram » 06.02.2016, 11:35

Ich lese gerade begeistert



Clemens Setz: Die Stunde zwischen Frau und Gitarre.

Ich bin erst am Anfang, die Lektüre wird wohl noch ein Weilchen dauern,
Ich genieße jedem Satz.
Bertram
Benutzeravatar
Bertram
Vielleser
 
Beiträge: 369
Registriert: 29.01.2008, 15:25
Wohnort: Vorarlberg

Re: 2016 - ich lese gerade

Beitragvon Daniela » 11.02.2016, 10:06

Ach Bertram, du erinnerst mich wieder daran, dass ich das Buch im Herbst auch mal kurz angefangen hatte - kurz, weil nur Onleihe und so viel anderes noch vorher fertigzulesen, die 1000 Seiten haben mich auch eher abgeschreckt - und durchaus angetan war ;-) Steht wieder frisch auf meiner Leih-Liste!

Ich habe den Schandkasten von Kadare zu Ende gelesen und war erstaunt, wie vielschichtig das Buch war. War jetzt kein Highlight, aber ich habe für mich so einiges draus mitgenommen.

Jetzt lese ich gerade.... hm. einerseits "Drohnenland" von Tom Hillebrand, weil es mir als eine Art "Blackout" empfohlen wurde. Sprachlich nicht der Hit, aber erstaunlicherweise fand ich sofort Anknüpfungspunkte an den Schandkasten...


und "Wider die Natur" von Tomas Espedal. Und damit bin ich zumindest jetzt zu Beginn nicht so wirklich glücklich - Bad Sex Award lässt grüßen.


Zu Ende gehört habe ich den letzten Rebus, "Even Dogs in the Wild", der mir wieder ausgezeichnet gefallen hat. Zu Beginn war es zwar noch etwas mühsam, wie alle Beteiligten auf ihre Plätze geschoben wurden... aber als es erstmal lief, war es sehr spannend, informativ und amd Ende musste ich sogar fast ein paar Tränen vergießen, so eindringlich war das geschildert. Der Titel bezieht sich auf den Song "Even Dogs in the Wild" von den Associates, und der Songtext passt natürlich wie Faust auf Auge...


Und für die Ohren habe ich mir nun mit einiger Verspätung zur allgemeinen Euphorie "The Circle" vorgenommen. Nach der tollen Lesung von James MacPherson war ich hier anfangs sehr genervt, auch von der Art der Sprache... aber gut, man gewöhnt sich dran. Interessant ist es auf alle Fälle.
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Literaturgespräche – Leseerlebnisse, Austausch und Rezensionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

cron