Literarische Reise

Hier ist Raum für alles rund um Bücher: Eindrücke nach dem Lesen, Rezensionen, Fragen, Austausch...

Literarische Reise

Beitragvon Dana » 20.07.2016, 11:51

Ich habe mal wieder eine wunderbare "literarische Reise" unternommen.

So hat mich Valeria Luisellis Buch, "Falsche Papiere",



u.a. zu Joseph Brodsky und seinem Venedig Buch „Ufer der Verlorenen“ geführt,



aber auch zu seinem Petersburger Buch „Erinnerungen an Petersburg“



und zuletzt zu Cees Notebooms Prachtband „Tumbas – Gräbern von Schriftstellern und Denkern“.



Da habe ich wieder Stefan Zweig und Joseph Roth getroffen, mit denen ich kurz zuvor den Sommer 1936 in Ostende verbracht habe.



Die Reise wird weiter gehen, denn „Falsche Papiere“ verzweigt in viele andere Richtungen.

Es sind solche Momente, in denen ich so froh bin, nicht nur Leserin, sondern auch Aufbewahrerin von Büchern zu sein, denn für diese Reise musste ich nur meine Bücherregale durchstöbern :-)

Habt ihr auch ähnliche Erlebnisse gehabt, in denen ihr einfach von einem Buch zum anderen getragen wurdet?

Übrigens: Valeria Luiselli ist eine junge mexikanische Autorin, die meiner Meinung nach entdeckenswert ist.

LG,
Dana
Bücher sind wie Freunde: Man braucht nur wenige, aber gute.

Ich lese gerade:

A. L. Kennedy: Der letzte Schrei
Benutzeravatar
Dana
Turboleser
 
Beiträge: 1422
Registriert: 29.01.2008, 08:55

Zurück zu Literaturgespräche – Leseerlebnisse, Austausch und Rezensionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste

cron