Leseliste Daniela 2010

Welche Bücher hast du im vergangenen Monat gelesen? Und wie bewertet? Hier ist der richtige Platz dafür!

Leseliste Daniela 2010

Beitragvon Daniela » 31.01.2010, 21:14

15 gelesene Bücher im Januar - drei Neuzugänge aus diesem Monat nehme ich trotzdem mit in den Februar...



Rüdiger Safranski Goethe und Schiller. Geschichte einer Freundschaft 01.01.2010


Gerard Donovan Winter in Maine 02.01.2010 viewtopic.php?f=5&t=3789


Veit Heinichen Die Ruhe des Stärkeren 03.01.2010 http://www.die-leselust.de/buch/2589.html
Die EU erweitert ihre Grenzen - damit sind nun auch den Ermittlern Wege möglich, die das organisierte Verbrechen schon lange nutzt… so wie hier am Vorabend der Grenzöffnung zu Slowenien. Spannend, akutell und gut erzählt - gute Krimikost!


Melitta Breznik Nordlicht 04.01.2010 viewtopic.php?f=5&t=776


Per Petterson Ich verfluche den Fluss der Zeit 05.01.2010


Christoph Poschenrieder Die Welt ist im Kopf 08.01.2010
Eines steht fest: Schopenhauer war tatsächlich in Venedig. Ob er allerdings, wie hier beschrieben, Gondeln zu rudern gelernt hatte, sich verliebt, von der Geheimpolizei bespitzelt und fast verhaftet wurde - all das ist zwar Inhalt dieses historischen Romans, aber wohl eher Spekulation…


Vladimir Nabokov Das Modell für Laura (The Original of Laura) 08.01.2010 http://www.die-leselust.de/buch/2591.html
Nabokovs letzter Roman - oder besser: ein Romanfragment, das er eigentlich vernichtet haben wollte. Der Inhalt dieser wenigen Karteikarten ist für Kenner und Liebhaber des Autors sicher interessant und aufschlussreich, falls man jedoch auf einen - wenn auch unvollständigen - Roman gehofft hatte wie ich, wird man wohl eher enttäuscht sein.


Rolf Bauerdick Wie die Madonna auf den Mond kam 13.01.2010 http://www.die-leselust.de/buch/2596.html
Auch wenn mich der Klappentext anfangs abgeschreckt hatte - diese Geschichte von einem winzigen Dorf in den transmontanischen Karpaten, von einer verschwundenen Lehrerin, einem ermordeten Pfarrer, dem Wettlauf der Supermächte um die Vorherrschaft im All und ganz nebenbei natürlich auch vom Leben in einem Rumänien nachempfundenen sozialistischen System hat mich ausgesprochen gut unterhalten. Eine Empfehlung!


Harvey Karp Das glücklichste Baby der Welt 14.01.2010 http://www.die-leselust.de/buch/2592.html
Was tun, wenn der kleine Sonnenschein einfach nicht schlafen mag und stattdessen lieber seine Stimme trainiert?`Der Kinderarzt Harvey Karp greift auf uralte Beruhigungsmechanismen zurück und kombiniert sie mit neuesten Forschungserkenntnissen


Helen Garner Das Haus an der Bunker Street (The Children's Bach) 14.01.2010 http://www.die-leselust.de/buch/2594.html
Wenn auf eine seit vielen Jahren festgefügte Beziehung plötzlich neue Menschen und Lebenmodelle treffen, kann das (zum Teil bittere) Veränderungen nach sich ziehen… wie hier in diesem leider ziemlich beliebigen Kurzroman


Ann Cleeves Totenblüte. (Vera Stanhope) (Hidden Depths) 16.01.2010 http://www.die-leselust.de/buch/2593.html
Es sind Fälle wie dieser, weswegen Vera Stanhope einst zur Polizei ging: ein Mord in einem verschlafenen Küstennest in Northumberland. Der Tote: ein bildschöner junger Mann, als Leiche pitoresk inszeniert. Das Motiv? Daran beißt sich die Ermittlerin die Zähne aus - bis dann auch noch ein zweiter Mord nach ähnlichem Muster passiert… Ein vielversprechender Auftakt einer neuen Krimiserie!


Nadeem Aslam Das Haus der fünf Sinne (The Vasted Vigil) 22.01.2010 http://www.die-leselust.de/buch/2595.html
Im Schatten der Bora-Bora-Berge in Afghanistan befindet sich eine aufgelassene Parfumfabrik mit angrenzender Villa, die der Ort des Zusammentreffens einer fast schon exemplarischen Gruppe von Menschen ist. Anhand dieser Schicksale wird über die Einflussnahme der Großmächte auf die Geschicke des Landes schon lange vor 2001 berichtet - als zeitgeschichtliche Darstellung sehr interessant, als Roman für mich aufgrund der Personendarstellung nicht überzeugend.


Sten Nadolny Ullsteinroman 26.01.2010 http://www.die-leselust.de/buch/2600.html
Vor (mittlerweile) etwas mehr als einhundert Jahren wurde der Ullstein Buchverlag gegründet - im vorliegenden Roman wird der Geschichte der Familie Ullstein von der Kindheit des Leopold Ullstein im fränkischen Fürth an bis hin zur Übernahme des dann schon als Aktiengesellschaft geführten Unternehmens durch die Nazis geschildert.


Botho Strauß Die Unbeholfenen 27.01.2010 http://www.die-leselust.de/buch/2597.html
Eingebettet in eine Rahmenhandlung, die ich für völlig misslungen halte, sind in gesteltzer Rede Schnipsel von Gesellschaftskritik enthalten - muss man in meinen Augen definitiv nicht gelesen haben.


Pablo de Santis Das Rätsel von Paris (El enigma de Paris) 31.01.2010
Paris, kurz vor der Weltausstellung: hier soll das erste Treffen der Vereinigung der Zwölf Detektive stattfinden, deren Abenteuer der Schustersohn Salvatrio seit Kindesbeinen verfolgt. Und nun soll er selbst, als Vertreter für den erkrankten Detektiv Craig, nach Paris reisen - wo schon kurz nach seiner Ankunft der erste Mord an einem der zwölf erfolgt..
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: Leseliste Daniela 2010

Beitragvon Daniela » 03.03.2010, 18:59

Der Februar war nicht nur sehr viel kürzer als der Januar ;-) mein Lesepensum ist auch wieder auf Normalmaß geschrumpft (und ich hab zwischendurch mehr geschlafen...)
Mit in den März nehme ich 6 Neuzugänge aus dem Februar und bin nun bei 193 Büchern.

Gelesen habe ich:


Nicola Keegan Schwimmen (Swimming) 03.02.2010 "Schon als Baby war Wasser ihr Element - knapp 20 Jahre später ist sie die schnellste Schwimmerin der Welt und beschäftigt einen ganzen Stab von Trainern. Doch als die Bestzeiten Vergangenheit sind, muss sie sich den Dämonen ihrer Vergangenheit stellen… als Sportlerroman sehr interessant, für meinen Geschmack aber zu ""amerikanisch"" was die Familienverhältnisse etc angeht" 3
Joseph O´Neill Niederland (Netherland) 06.02.2010 http://www.die-leselust.de/buch/2604.html Nach dem 9/11 ist Hans van den Broek alleine in New York zurückgeblieben. Seine Frau Rachel war mit dem gemeinsamen Sohn nach London zurückgekehrt, ohne ihm dabei ein Mitspracherecht einzuräumen. Cricket wird für ihn der Ausgleich zur allgegenwärtigen Krise - und damit der ideenreiche Chuck… ein sehr schöner, stiller Beziehungs- und Zeitroman. 5 viewtopic.php?f=5&t=705 buch/2604.html
Eleanor Catton Anatomie des Erwachens (The Rehearsal) 13.02.2010
Markus Stromiedel Feuertaufe 20.02.2010 http://www.die-leselust.de/buch/2605.html "In Kreuzberg wird ein Anschlag auf ein Mietshaus verübt - nur ein kleiner Junge überlebt, schwer traumatisiert. Um zumindest die aufgebrachte Bevölkerung ein wenig in Sicherheit zu wiegen, wird Kommissar Paul Selig als Ermittler hinzugezogen, der schon einmal fast im Alleingang einen schweren Fall gelöst hatte. Doch hier soll er nur als Aushängeschild dienen - die Ermittlungen führen andere. Und ziemlich bald richtet sich ein Verdacht gegen ihn…
Ein spannender Politthriller, der auf die Gefahren weist, die durch zu viel staatliche Kontrolle entstehen können - intelligente Unterhaltung, eine Empfehlung!" 4 buch/2605.html
Elliot Perlman Drei Dollar (Three Dollar) 22.02.2010 viewtopic.php?f=7&t=4003 viewtopic.php?f=7&t=4003
Philippe Claudel Brodecks Bericht 25.02.2010 viewtopic.php?f=5&t=4022 viewtopic.php?f=5&t=4022
Tahmima Anam Zeit der Verheißungen 27.02.2010
Wladimir Kaminer Mein Leben im Schrebergarten 28.02.2010
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: Leseliste Daniela 2010

Beitragvon Daniela » 05.04.2010, 08:14

Bei mir gibt es diesmal nur eine kurze LIste ohne Kommentare... habe aber fest vor, die Besprechungen zumindest der besseren Bücher in der nächsten Woche dann direkt nachzuholen. März war für mich ein ausgesprochen anstrengender Monat...


Rivka Galchen Atmosphärische Störungen
William Brodrick Das Schweigen des Mönchs
Anna Mitgutsch Wenn du wiederkommst viewtopic.php?f=5&t=4069
Hans-Ulrich Treichel Grunewaldsee
Erich Kästner Meine Mutter zu Wasser und zu Lande
John Irving Letzte Nacht in Twisted River (Last Night in Twisted River) viewtopic.php?f=5&t=4075
Dick Francis Schikanen

Das sind 7 gelesene Bücher - und ein Start in den April mit 197 ungelesenen... 6 ungelesene Neuzugänge aus dem März kommen mit, insgesamt sind 11 in 2010 neu hinzugekommene Bücher noch ungelesen (naja, eigentlich schon nur noch 9, Stand 5.4. sind Durante und Engpass als gelesen zu verzeichnen)
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: Leseliste Daniela 2010

Beitragvon Daniela » 16.05.2010, 20:46

Ich bin ja auch noch meine Aprilliste schuldig - anfangs viel und schnell gelesen und sogar besprochen, danach ewig in der Romantik festgehangen, die ich auch erst im Mai beendet habe.

Gabriele Diechler Engpass: Elsa Wegeners erster Fall 04.04.2010
Netter kleiner Lokalkrimi, hat meine Erwartungen weit übertroffen, kann mir eine Fortsetzung gut vorstellen.

Andrea de Carlo Als Durante kam (Durante) http://www.die-leselust.de/buch/2606.html Er taucht eines Tages einfach auf, wie aus dem Nichts - und bewegt sich mit einer Selbstverständlichkeit in ihrem Umkreis, als wäre er immer schon da gewesen - Durante. Ein Roman über die große Freiheit und ihren Preis, der mir überraschend gut gefallen hat. 3 buch/2606.html 05.04.2010

Ferdinand von Schirach Verbrechen 08.04.2010

Alberto Torres Blandina Salvador und der Club der unerhörten Wünsche 10.04.2010
Ich kann mir die passenden Leser dazu, die diese Geschichte einfach nur anrührend und entzückend finden, gut vorstellen, aber ich mag solche "süßen" Geschichten nicht besonders.

Banana Yoshimoto Mein Körper weiß alles (Karada Wa Zenbu Shitteriu) http://www.die-leselust.de/buch/2608.html Dreizehn Erzählungen sind hier in diesem Band versammelt, sie erzählen von Tod, Abschied, enttäuschten Hoffnungen - und sind dabei auf eine sehr berührende Weise ausgesprochen lebensbejahend und positiv. 3 buch/2608.html 10.04.2010

Jan Seghers Die Akte Rosenherz http://www.die-leselust.de/buch/2609.html Marthaler schwebt im siebten Himmel. Tereza erwartet ein Kind von ihm, er hat aus diesem Grund sogar geplant, seine beruflichen Ambitionen ein wenig zurückzustecken. Die Idylle währt nicht lange. Tereza wird bei einem Überfall auf einen Kunsttransport schwer verletzt. Und Marthaler muss zähneknirschend akzeptieren, dass er an den Ermittlungen offiziell nicht teilnehmen darf… 3 viewtopic.php?f=5&t=4100 buch/2609.html 11.04.2010
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: Leseliste Daniela 2010

Beitragvon Daniela » 01.09.2010, 08:17

Von mir fehlen von zwischendurch auch noch ein paar Monate ;-(
Die werde ich aber jetzt hoffentlich bald nacharbeiten, daher erstmal nur der August:


Matthias P. Gibert Schmuddelkinder
http://www.die-leselust.de/buch/2620.html Zwei ehemalige Erzieher eines berüchtigten Heims für Schwererziehbare werden tot aufgefunden, Todeszeitpunkt identisch, Todesursache sehr speziell. Lenz und sein Team suchen nach dem Motiv…. 3*** 15.08.2010

Javier Marias Dein Gesicht morgen. 3 Gift und Schatten und Abschied (Tu rostro manana, Veneno y sombar y adiós)
http://www.die-leselust.de/buch/2619.html Im letzten Teil der Trilogie kehrt Deza nach Madrid zurück, um Ordnung im Liebesleben seiner Frau zu schaffen. 2**
viewtopic.php?f=5&t=4171 15.08.2010

Rebecca Gable Das Lächeln der Fortuna
Als Robin von Waringham vom unrühmlichen Tod seines Vaters erfährt, bricht eine Welt für ihn zusammen. Statt als Lord kehrt er als Stallknecht auf das Gut zurück, und lernt so auch das Leben der kleinen Leute kennen, die er sonst nur beherrscht hätte. Doch der Krieg bietet auch Chancen - für Robin die Möglichkeit, den Ruf der Familie zu rehabilitieren… 2**
viewtopic.php?f=5&t=2973&start=0 22.08.2010

Hans Joachim Schädlich Kokoschkins Reise
http://www.die-leselust.de/buch/2616.html Eine Reise in die Vergangenheit: Fjodor Kokoschkin bereist mit 95 Jahren noch einmal prägende Stätten seiner Vergangenheit, die ihn von Petersburg über Odessa nach Wien und dann weiter nach Prag und Boston geführt hat. Immer auf der Flucht, immer wieder ein Neuanfang - in knappen Sätzen entwirft Schädlich ein teilweise ausgesprochen lebendiges Bild des vergangenen Jahrhunderts. 3***
viewtopic.php?f=5&t=4181 23.08.2010

Michael Köhlmeier Madalyn
http://www.die-leselust.de/buch/2615.html Eine ausgezeichnet erzählte Geschichte über eine erste Liebe, eine Eltern/Kind-Beziehung, die einem beim Lesen Gänsehaut verursacht ob der Kälte, die da herrscht. Und es ist eine Geschichte übers Erzählen - sehr lesenswert! 4****
viewtopic.php?f=5&t=4215 26.08.2010

Mit in den September nehme ich September von Thomas Lehr - ein Buch, das mir nach wie vor ausgezeichnet gefällt!
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: Leseliste Daniela 2010

Beitragvon Daniela » 02.10.2010, 09:10

Und das ist mein September - ganz im Zeichen des Deutschen Buchpreises:

Thomas Lehr September. Eine Fata Morgana
http://www.die-leselust.de/buch/2628.html
Zwei Väter, zwei Töchter, zwei mal Terror - auf diese wenigen Worte könnte man den beinahe 500 Seiten umfassenden Roman von Thomas Lehr zusammenfassen. Martins Tochter Sabrina, eine der vier Stimmen des Buches, stirbt beim Anschlag auf das Worldtradecenter am 11. September 2001. Tarik ist Arzt in Bagdad, hat in Paris studiert, seine Tochter Muna hat die vierte Stimme in diesem Roman, in dem auf die Verwendung von Satzzeichen völlig verzichtet wird, Sätze kaum jemals vollständig sind und munter zwischen Gegenwart und Vergangenheit und Zukunft hin und her gesprungen wird.Tarik verliert seine Tochter bei einem Angriff auf Bagdad 2004. Und das soll noch lesbar sein? Dabei soll man die Chance haben, einem roten Handlungsfaden zu folgen? Und die Lektüre vielleicht sogar noch zu genießen? Ja, kann ich dazu nur sagen.
****4 viewtopic.php?f=5&t=4214 08.09.2010


Andreas Maier Das Zimmer
http://www.die-leselust.de/buch/2629.html
Onkel J., der geistig behinderte Onkel des mit dem Autor etliche biographische Details teilenden Ich-Erzählers, führt ein Leben zwischen völliger Entmüdigung und Eigenständigkeit. Entlang den wahrscheinlichen Stationen eines normalen Arbeitstages des Onkels entwirft der Erzähler ein Bild der hessischen Provinz Ende der Sechziger Jahre.
*** 3 viewtopic.php?f=5&t=4244


Doron Rabinovici Andernorts (Andernorts)
http://www.die-leselust.de/buch/2630.html
Als Ethan Rosen die kritische Bemerkung im Nachruf über seinen Freund Dov Zedek liest, kocht sofort seine Empörung hoch, und er antwortet entsprechend per Leserbrief. Und erkennt offensichtlich nicht, dass er sich gerade über seine eigene Aussage empört… das ist der Auftakt zu einer immer skuriller werdenden Geschichte rund um die Themenkomplexe Einsamkeit, Erinnern und Anpassung. Trotz dieser Rahmenhanldung waren für mich sehr viele zum Nachdenken anregende Passagen enthalten - von meiner Seite eine Empfehlung!
***3 viewtopic.php?f=5&t=4252 11.09.2010


Nicol Ljubic Meeresstille
Für Robert wäre es nicht einmal Anlass für einen zweiten Gedanken gewesen, dass Ana Serbin war. Er, der Sohn eines Kroaten, war ohne Bezug zu diesen Wurzeln aufgewachsen. Doch als er feststellen muss, dass Anas Vater als Kriegsverbrecher in Den Haag vor Gericht steht, bricht er die Beziehung ab… ein Roman, der sich mit den Folgen des Krieges für die nächste Generation beschäftigt. Sehr empfehlenswert! ****4 12.09.2010


Alina Bronsky Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche
Die unglaubliche Geschichte einer Großmutter, die alles tut, um ihrer Enkelin eines Tages ein besseres Leen zu ermöglihchen . Leider ist sie mit der Wahl der Mittel niht gerade zurückhaltend…
2** 13.09.2010


Michael Kleeberg Das amerikanische Hospital
http://www.die-leselust.de/buch/2631.html
Während Helene versucht, ihrem Körper ein Kind abzutrotzen, will Cole wieder Herr über seine Reaktionen werden, was ihm im Golfkrieg abhanden kam. Die beiden ungleichen Patienten geraten miteinander in einen Dialog, in dem Krieg und Leben gegeneinander gehalten werden…
***3 viewtopic.php?f=5&t=4251 14.09.2010

Melinda Nadj Abonji Tauben fliegen auf
http://www.die-leselust.de/buch/2638.html
Zwischen heiterem Dorfidyll in der Vojvodina und harter Arbeit in der Schweiz scheint das Leben der Familie Kocsis, erzählt aus der Perspektive der älteren Tochter Ildiko, sich zu bewegen. Doch mit fortschreitender Lektüre wird das Bild differenzierter - und als Leser erhält man die Gelegenheit, einen wunderbaren Roman über die Schwierigkeiten, hier wie dort zu sein, zu lesen. Eine unbedingte Empfehlung!
*****5 viewtopic.php?f=5&t=4261 22.09.2010

Kristof Magnusson Das war ich nicht
Ein Beziehungsdreieck und der Bankencrash - was das miteinander zu tun haben kann, ist in diesem in Ansätzen durchaus unterhaltsamen Roman geschildert.
**2 23.09.2010


Ian McEwan Solar (Solar)
http://www.die-leselust.de/buch/2639.html
Es soll McEwans großer Roman zum Klimawandel sein - doch eigentlich ist es in meinen Augen nur die völlig überzeichnete Geschichte eines selbstbezogenen, eitlen und leider auch noch dummen ehemaligen Nobelpreisträgers, Michael Beard, der seine wissenschaftlichen Glanzleistungen längst hinter sich hat und sich nun auf Frauen, Essen und Alkohol beschränkt. Eine vertane Chance - für mich leider ein Flop. *1 viewtopic.php?f=5&t=150&start=0 25.09.2010

Aktuell lese ich von Peter Wawerzinek "Rabenliebe", wird mich noch eine Weile begleiten, weil es mich nicht so richtig reinzieht.

Mein SUB ist im September explodiert und betrug zum Stichtag 215 Bücher. Heute kamen nochmal drei...
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: Leseliste Daniela 2010

Beitragvon Daniela » 04.11.2010, 11:25

Hier mein Oktober - nicht viel gelesen in Stück, aber viele Seiten und zT schwere Kost, finde ich:


Erri de Luca Der Tag vor dem Glück (Il giorno prima della felicità)
http://www.die-leselust.de/buch/2644.html
Im Neapel der Nachkriegszeit reift ein Waisenjunge unter der väterlichen Anleitung des Hausmeisters zum selbstbewussten, verantwortungsvollen Mann heran. Die große Qualität des Buches liegt in meinen Augen in den Schilderungen von Zeit und Ort, während ich die ebenfalls enthaltene Liebesgeschichte gerne weggelassen hätte…
3 ***
08.10.2010



Andreas Schäfer Wir vier
http://www.die-leselust.de/buch/2645.html
Ein junger Mann wird ermordet, erstochen. Der Mörder verurteilt zu lebenslanger Haft. Und die Angehörigen des Opfers? Wie es ihnen, Jahre nach der Tat, geht, dem spürt Andreas Schäfer in seinem Roman nach
3 ***
viewtopic.php?f=5&t=4319
10.10.2010


Peter Wawerzinek Rabenliebe. Eine Erschütterung
http://www.die-leselust.de/buch/2647.html
In diesem autobiographischen Roman schildert der Autor seine Kindheit in DDR-Kinderheimen, nachdem er von der eigenen Mutter völlig verwahrlost in einer kalten Wohnung zurückgelassen worden war, während sie in den Westen geflüchtet war. Zeitlebens hat die Mutterlosigkeit ihm einen prägenden Stempel aufgedrückt. Nach fünfzig Jahren bricht er auf, diese Frau persönlich zu treffen.
3 ***
viewtopic.php?f=5&t=4243
13.10.2010


Christa Wolf Stadt der Engel oder The Overcoat of Dr. Freud
http://www.die-leselust.de/buch/christa ... engel.html
Nicht immer sind die Tatsachen gegenüber den Gefühlen im Recht. Diese Erfahrung hat Christa Wolf nicht zuletzt am Tag des Mauerfalls gemacht, als der Freudentaumel sich nicht einstellen wollte. Die Ergebnisse der friedlichen Revolution, die Wiedervereinigung, entsprach dann auch nicht dem, was sie sich eigentlich für ihr Land gewünscht hatte. Das sind die Reflektionen, die sie in dem Jahr, das sie in Los Angeles verbringt, zu Papier bringt - und nun als Roman (?) überarbeitet uns Lesern vorliegt. Ein sperriges, aber interessantes Buch.
3 ***
viewtopic.php?f=5&t=4158
18.10.2010


Rolf-Bernhard Essig Butter bei die Fische. Wie das Meer in unsere Sprache floss. Sprichwörter und Redewendungen
Auch wenn man wie ich nie auch nur in der Nähe des Meeres gelebt hat, gibt es doch unzählige Redewendungen, die einem in Fleisch und Blut übergegangen sind. Dabei hat sich manchmal die Bedeutung im Laufe der Zeit ganz schön verschoben - und ich habe mit großem Vergnügen hier nachgelesen, welchen Ursprung der rote Faden zB hat, oder das bittere Ende…
4 ****
29.10.2010


Haruki Murakami 1Q84 (1Q84)
http://www.die-leselust.de/buch/haruki- ... -1Q84.html
In zwei parallel laufenden Erzählsträngen begleitet der Leser Aomame und Tengo auf ihrem Weg in eine Welt, die sich durch immer mehr Kleinigkeiten von der bisher gewohnten unterscheidet, und die daher von Aomame als 1Q84 bezeichnet wird. Eine Liebesgeschichte, fast ein Krimi, eine Parallelwelt - es ist nicht leicht, diesen Roman einzuordnen. Aber das muss man auch nicht. Wenn man jedoch Lust und Muße hat, sich auf dieses Geschehen einzulassen, dann wird man mit etlichen Stunden Lesevergnügen belohnt.
4 ****
viewtopic.php?f=5&t=4134
30.10.2010


Martin Suter Allmen und die Libellen
Martin Suter startet eine neue Krimireihe: mit Johann Friedrich von Allmen, der das Vermögen seines Vaters in Rekordzeit durchgebracht und nun auf der Suche nach neuen Einnahmemöglichkeiten ist. Diebstahl ist dabei für einen Gentleman nicht zwingend ausgeschlossen…
2 **
31.10.2010


SUB nach wie vor 215 (ich muss mal versuchen, im November auch dünnere Bücher zu lesen :mrgreen: und ohne Suter und Essig, die beide so Schnellkost waren, sähe meine Lesebilanz auch anders aus)
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: Leseliste Daniela 2010

Beitragvon Daniela » 02.12.2010, 22:03

7 gelesene Bücher im November... das macht bislang 82 in diesem Jahr. Nicht wirklich viel...
aber es zählt ja Klasse statt Masse, heißt es immer ;-) und der SUB ist mit 215 gleich geblieben.

Diverse Tintenfass 34 - Wann tritt Europa der Schweiz bei? Jedes Jahr im Oktober bringt Diogenes das 'Magazin für den überforderten Intelektuellen' raus und sammelt darin Beiträge zu einem Thema. Diesmal ist es die Schweiz - als Mittelpunkt Europas, als Sonderweg, als Unikum, als gar nicht so anders als alle anderen… kurzweilig und informativ! 03.11.2010 3


Jan Faktor Georgs Sorgen um die Vergangenheit oder im Reich des heiligen Hodensack-Bimbams von Prag Eigentlich fand ich den Titel so abschreckend, dass ich das Buch auf keinen Fall lesen wollte. Nun habe ich es doch getan - und (trotz einiger Einschränkungen) nicht bereut. Die Geschichte eines in der Nachkriegszeit in Prag aufgewachsenen jungen Mannes, der den Prager Frühling als Jugendlicher erlebt, hat mir vor allem in den Passagen sehr gut gefallen, in denen er die Zeit für mich als Leser sehr lebendig werden lässt. 10.11.2010 4 http://www.die-leselust.de/buch/jan-fak ... bimbam.htm


Jonathan Coe Die ungeheuerliche Einsamkeit des Maxwell Sim (The Terrible Privacy of Maxwell Sim) Am Valentinstag 2009 sitzt Maxwell Sim alleine in einem Restaurant in Sydney - Frau und Tochter haben ihn verlassen, und sein in Australien lebender Vater, mit dem er diesen letzten Abend verbringen wollte, hatte auch keine Lust ihn zu begleiten. Kann man noch einsamer sein? Man kann. Für Maxwell Sim beginnt die Reise zu sich selbst erst… 12.11.2010 3 http://www.die-leselust.de/buch/jonatha ... l-sim.html


Christoph Peters Sven Hofestedt sucht Geld für Erleuchtung In dreizehn Erzählungen kreist Christoph Peters unter anderem um den einen Moment, der dem Leben manchmal eine andere Richtung gibt. Ein toller Titel für ein Buch, von dem ich mir mehr erhofft hatte. 15.11.2010 2 http://www.die-leselust.de/buch/2665.html


Jonathan Franzen Freiheit (Freedom) Als großes Panorama der letzten Jahrzehnte ist dieser Roman angelegt, der das Leben und Lieben der Familie Berglund beschreibt. Das Wohlstandsidyll von Walter und Patty wird aber nicht nur von innen heraus, also durch ihre eigenen Kinder bedroht, sondern auch von außen, durch andere Sexpartner und dem Versuch, seine Ideale zu leben. Ein Roman, der Politik und Zeitgeist ebenso beschwören will wie die Keimzelle der Gesellschaft, die Familie, und in meinen Augen daran scheitert, sich zu viel aufgeladen zu haben. 25.11.2010 2 http://www.die-leselust.de/buch/jonatha ... iheit.html viewtopic.php?f=5&t=4220


Klaus Modick Vierundzwanzig Türen Ein gezeichneter Adventskalender führt den Autor auf eine Zeitreise in seine eigenen Kindheit in den fünfziger Jahren; erst kurz vor Weihnachten erfährt er dann, wie eng seine eigene Lebensgeschichte mit der des Zeichners dieser Bilder zusammenhängt… 27.11.2010 3 http://www.die-leselust.de/buch/klaus-m ... ueren.html


Eva Rossmann Evelyns Fall Unfassbar, dass so ein Häuschen in der unmittelbaren Nähe von Wien stehen soll - und auch noch bewohnt wird! - und nicht irgendwo in Rumänien. Unter dem billigen Linoleum, das sich an manchen Ecken hochwölbt, sind nur ein paar Balken und darunter blanker Lehm zu finden. Das also war die letzte Behausung von Evelyn Maier, 42. Ein Sozialfall. Unbehandelte Diabetes, hohes Übergewicht, kein Job, keine Perspektive, keine Freunde, nur ein Handy und zwei Kinder, die sie seltenst sieht. Der Tod dieser Frau ruft keine Heerscharen von Journalisten herbei, die darauf drängen, dass auch das letzte Fitzelchen Unklarheit aufgedeckt wird. Es war ein Unfall, wird ganz schnell entschieden. Und dem Gespür der Tochter, die an einen Unfall unter diesen Umständen nicht glauben kann, kein Gehör geschenkt. 28.11.2010 2 <br />
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin

Re: Leseliste Daniela 2010

Beitragvon Daniela » 01.02.2011, 22:49

Und hier noch der unvollkommene Bericht über meinen Lesedezember.. hinke mal wieder hinterher mit der Auswertung:

Elizabeth Gaskell Mr Harrisons Bekenntnisse
http://www.die-leselust.de/buch/elizabe ... nisse.html

Michael Cunningham In die Nacht hinein (Olympia / By Nightfall)
http://www.die-leselust.de/buch/michael ... inein.html

Thomas Hettche Die Liebe der Väter
http://www.die-leselust.de/buch/thomas- ... aeter.html

Jonathan Tropper Sieben verdammt lange Tage (This is Where I Leave You)
http://www.die-leselust.de/buch/jonatha ... -tage.html

Erich Hackl Familie Salzmann: Erzählung aus unserer Mitte 11.12.2010

Mario Vargas Llosa Tod in den Anden 18.12.2010
viewtopic.php?f=5&t=2256&start=0

Martin Walker Schwarze Diamanten. Der dritte Fall für Bruno, Chef de police (Black Diamond) 22.12.2010

Rafael Yglesias Glückliche Ehe (A Happy Marriage) 23.12.2010 viewtopic.php?f=5&t=4374 viewtopic.php?f=5&t=4374

Sabine Kornbichler Die Todesbotschaft 24.12.2010

Ayelet Waldman Böse Mütter: Meine mütterlichen Sünden, großen und kleinen Katastrophen und Momente des Glücks (Bad Mothers. Essays on Motherhood) 25.12.2010

Annette Pehnt Mobbing 27.12.2010
Daniela

Die LESELUST - Belletristik & mehr!
http://www.die-leselust.de


Meine Krimiempfehlung:
Oliver Tidy - DOVER
Daniela
Turboleser
 
Beiträge: 6067
Registriert: 05.01.2008, 17:49
Wohnort: Berlin


Zurück zu Monatsleselisten



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste

cron