Seite 2 von 2

Re: Pinguinleselisten

BeitragVerfasst: 07.07.2017, 08:05
von penguin
Fünf Bücher, die man eigentlich gleich ein zweites Mal lesen sollte, weil man beim ersten Mal gar nicht auf alles achten kann:
Geneviève Damas: Patricia
Eine Flüchtlingsgeschichte, für die die belgische Schriftstellerin auch im Senegal und in Lampedusa recherchiert hat.
Teju Cole: Open City
Ein junger Arzt aus Nigeria wandert durch seine Stadt, New York, und erlebt neben Einsamkeit vor allem interessante Begegnungen.
Monika Maron: Zwischenspiel
Poetische Gedanken zu Leben und Tod.
Javier Marías: Mein Herz so weiß
Eine berührende Familiengeschichte.
Eshkol Nevo: Vier Häuser und eine Sehnsucht
Auch in diesem Buch, das u.a. die Vertreibung der Palästinenser aus den besetzten Gebieten thematisiert, steckt viel, das sich einem vermutlich erst beim zweiten Lesen erschließt.

Re: Pinguinleselisten

BeitragVerfasst: 27.07.2017, 07:34
von Bruna
Hallo Penguin,
,Mein Herz so weiß' habe ich vor viiiieeeelen Jahren gelesen. Dieser Roman ist mM nach einer der besten von Javier Marías
Ich hab auch ein Buch gelesen, dass zum mehrfach lesen einladet - Richard Flanagan 'Der schmale Pfad durchs Hinterland'. Eine 'heftige' Geschichte, die ich aber wahrscheinlich nie mehr vergessen werde. Sehr empfehlenswert!

Re: Pinguinleselisten

BeitragVerfasst: 30.07.2017, 16:16
von penguin
klingt interessant, Bruna, da muss ich mal eine Leseprobe runterladen.

Im Moment lese ich Frischs "Entwürfe zu einem dritten Tagebuch", angeregt durch den Verriss von "Montauk" in der aktuellen Spiegel-Literaturbeilage sowie einem Artikel von Volker Weidermann über seinen Besuch bei "Lynn" aus Montauk im Jahr 2010.

Re: Pinguinleselisten

BeitragVerfasst: 22.08.2017, 07:42
von penguin
Nach dem "Tagebuch" habe ich noch von Frischs Freund Peter Noll "Diktate über Sterben und Tod" gelesen, sein Tagebuch vom Zeitpunkt der Diagnose bis kurz vor seinem Tod. Frisch hat damals Nolls Totenrede gehalten und geht im Tagebuch mehrfach auf seinen Freund ein.

Außerdem den ersten Roman von Geneviève Damas, "Si tu passes la rivière" (dt. Wenn du über den Fluss gehst) - eine erstaunliche Geschichte, in einer ganz klaren Sprache geschrieben, mindestens ebenso berührend wie "Patricia". Eine ausdrückliche Empfehlung.

Re: Pinguinleselisten

BeitragVerfasst: 27.08.2017, 15:18
von Bruna
Penguin ich liebe 'Montauk' und lese es immer wieder.

Re: Pinguinleselisten

BeitragVerfasst: 28.08.2017, 07:12
von penguin
Bitte versteh mich nicht falsch, ich habe nichts gegen 'Montauk'!